Die Raumfahrt С Детьми

Das Kosmonautik-Museum ist eines der größten wissenschaftlich-technischen Museen in der Welt. In besonderen Räumen befinden sich interaktive Exponate, darunter Weltraumsimulatore, die mit den Trainingsgeräten des Gagarin-Ausbildungszentrums der Kosmonauten identisch sind: Simulator eines Transportweltraumschiffs für Annährung und Kupplung, virtueller Simulator der Internationalen Weltraumstation, Pilotensimulator eines Suchhubschraubers. Das Museum verfügt über ein verkleinertes Zentrum für Flugsteuerung, wo man die Internationale Weltraumstation in der Realzeit beobachten und Gespräche mit der Mannschaft durchführen kann, die interaktive Kabine von „Buran“ mit Bewegungssystem und Panoramastereobild uvm.

Die Weltraumfahrt endet im Kinosaal, der in Form der Kabine des Sternfliegers gefertigt ist. Die Besichtigung wird von Museumsbitarbeitern durchgeführt.

Das Gedenkmuseumshaus des Akademiemitglieds S.P.Koroljow. Dieses Museum befindet sich im zweistöckigen Einfamilienhaus, wo der Begründer der sowjetischen Kosmonautik, Hauptkonstrukteur der kosmischen Raketensysteme Sergej Koroljow von 1959 bis 1966 wohnte und arbeitete. Dieses Haus wurde Koroljow von der Sowjetregierung für den erfolgreichen Start des ersten künstlichen Erdsatelliten geschenkt. Dieses Museum ist aufgrund der Echtheit seiner Bestände einmalig. Das sind persönliche Gegenstände des Akademiemitglieds, eine Bibliothek der technischen und schöngeistigen Literatur, Bücher mit Widmungen von Autoren, Möbel, Alltagsgegenstände und bildende Kunstwerke. Das Museum verfügt auch über folgende Gegenstände: von ordentlichen Nachschriften des jungen Studenten der Kiewer polytechnischen Hochschule der 1920er Jahre bis zum Notizbuch, das über Angelegenheiten und Sorgen des Hauptkonstrukteurs im letzten Monat seines Lebens berichtet. Die Besichtigung wird von Museumsmitarbeiter durchgeführt.

Leave a Reply