Traditionen und Lebensweise des alten Moskaus

Das 19. und 20. Jahrhundert wurde für Russland und Moskau zum Epochenumbruch. Die Städte füllten sich mit neuen Verkehrsmittelarten (Pferdebahnen, Bussen, Straßenbahnen), es entstanden neue Kommunikationsmittel (der Telegraf, das Telefon). Die Straßen wurden zuerst mit Gas beleuchtet, bald wurde es durch die elektrische Beleuchtung ersetzt. Die Kinematographie und die Fotografie entwickelten sich schnell, Musik konnte man schon über ein Grammophon hören. Mit einem Wort, dieser Abschnitt änderte gründlich den Alltag und die Freizeitgestaltung.

Architekturmeisterwerke von Schechtel

Fjodor Osipowitsch Schechtel ist Architekt mit weltbekanntem Namen, der um die Wende vom XIX. zum XX. Jahrhundert wirkte und das Wunder des „Moskauer Moderns“ schuf. Stammend aus einer deutschen Familie, jedoch ein wahrlich russischer Architekt, dessen Werke wir auch heute noch immer wieder bewundern. Nicht umsonst wurden die besten seiner Meisterwerke durch Regierungseinrichtungen und Botschaften auserwählt. Die Exkursion findet im […]

weiter

Brandschutzmuseum

Seit den Zeiten, als mit Heu überdeckte Hütten, Scheunen und Terems sich ausweiteten und zu Stätden wurden, kam es immer häufiger zu Bränden, welche verwüstend stark waren. Diese bereiteten jeden Tag die Gefahr, Familienangehörige und Eigentum zu verlieren. Die Ursachen eines Brandes waren unterschiedlich: Wegen unvorsichtigen Umgehens mit Feuer; infolge von Naturereignissen (Trockenzeit, Blitzschlag); wegen Brandstiftungen. Erschreckend nach ihren Folgen […]

weiter

Museum für die Archäologie von Moskau

Museum für die Archäologie von Moskau, gelegen in einem unterirdischen Pavillon am Maneschnaja-Platz, in der Tiefe von 7 Metern, unmittelbar an der Stelle, wo die großangelegten archäologischen Ausgrabungen in den Jahren von 1993 bis 1996 stattgefunden haben, gibt die Vorstellung über die Hauptstadt des Mittelalters, die Geschichte der Geländeentwicklung am heutigen Maneschnaja-Platz, sowie verfügt über allgemeine Angaben betreffend die Methode archäologischer […]

weiter

Moskauer Hippodrom

Der Zentrale Moskauer Hippodrom ist der älteste und einer der größten in Russland, der  1834 gegründet wurde. Im Gründungsjahr wurden auf dem Hippodrom nur zwei Renntage durchgeführt, dabei nahmen am Rennen lediglich 12 Pferde teil. Nur auf dem Zentralen Moskauer Hippodrom werden die Großen Allrussischen Preise (Derbyrennen) für Traberpferde abgespielt, wo sich die „Preis-Hochzucht“ der besten Hippodrome unseres Landes zusammentrifft, […]

weiter

Postmuseum С Детьми

Die russische Post ist eine der ältesten in Europa, ihre Geschichte geht auf die Anfänge der Kiewer Rus in den Jahrhunderten 9.-10. zurück. Damals gab es eine Bauernpflicht, die als „powos“ bezeichnet wurde. Die Bevölkerung war verpflichtet, Straßen aufrecht zu erhalten, für staatliche Zwecke Pferdewagen, Verpflegung und Führung zur Verfügung zu stellen. Im Laufe der Zeit bildete „powos“ eine Grundlage […]

weiter

Geschichte der Telefongeräte С Детьми

Wir laden Sie zu einer Reise in die Vergangenheit ein! Wir schlagen Ihnen vor, in eine wunderbare Welt der Geschichte der Telefongeräte einzutauchen: Sie können erfahren, wie alles angefangen hat und wie sich dieses so unentbehrliche Kommunikationsmittel, das bereits seit zwei Jahrhunderten zu unseren Diensten steht, von Jahrzehnt zu Jahrzehnt entwickelte und modernisiert wurde. Die Grundlage der Museumsausstellung bot eine […]

weiter
1 2