Weltraum

1946 wurde vom Ministerrat UdSSR Beschluss über die Entwicklung der speziellen Konstruktionsbüros und die Errichtung der Truppenübungsplätze für die Erschließung des Weltraums gefasst. S. P. Koroljow wurde zum Leiter ernannt. Schon 1951 wurde vom Truppenübungsplätz Kapustin Jar eine Rakete mit Hunden an Bord hochgeschossen. Die Tiere machten den Ausflug und kehrten glücklich auf die Erde zurück. Am 4. Oktober 1957 wurde vom „Weltraumbahnhof Baikonur“ zum ersten Mal in der Welt ein künstlicher Satellit  in eine Erdumlaufbahn  geschossen. Dadurch wird der Beginn der Weltraumforschung gekennzeichnet.

Am 12 Oktober 1961 wurde vom „Weltraumbahnhof Baikonur“ die Vostok-Rakete mit dem Menschen an Bord erfolgreich gestartet. Der sowjetische Kosmonaut Juri Gagarin flog als erster Mensch ins Weltall! Die Geschichte der sowjetischen und russischen Kosmonautik, erste künstliche Satelliten der Erde, der erste Flug des Menschen ins Weltall, die Flüge der Raumfahrzeuge zum Mond und zu den Planeten des Sonnensystems, triumphale Siege und Großtaten….

Die Raumfahrt С Детьми

Das Kosmonautik-Museum ist eines der größten wissenschaftlich-technischen Museen in der Welt. In besonderen Räumen befinden sich interaktive Exponate, darunter Weltraumsimulatore, die mit den Trainingsgeräten des Gagarin-Ausbildungszentrums der Kosmonauten identisch sind: Simulator eines Transportweltraumschiffs für Annährung und Kupplung, virtueller Simulator der Internationalen Weltraumstation, Pilotensimulator eines Suchhubschraubers. Das Museum verfügt über ein verkleinertes Zentrum für Flugsteuerung, wo man die Internationale Weltraumstation in der […]

weiter

Entstehungsgeschichte der Luftfahrt und der Kosmonautik С Детьми

Das älteste in Russland und eines der ältesten Museen für Luft- und Raumfahrt in der Welt ist das zentrale Haus der Luftfahrt und der Kosmonautik. Hier kann man die Geschichte der Luftfahrt und der Kosmonautik miterleben. Alle Mitarbeiter des Museums haben es mit der Luftfahrt zu tun und der Direktor ist der verdiente Flugzeugführer-Scharfschützer! Die fünf Hallen der Ausstellung sind […]

weiter

Das große Moskauer Planetarium

Um sich die Sterne ansehen zu können, braucht man auf den Boden eines Brunnes herabzusinken. Bei schlechtem Wetter kann man den Sternenhimmel nur mit einem Flugzeug über den Wolken bewundern. Um eines der schönsten Strenbilder, das Kreuz des Südens, zu sehen, muss man eine Reise an den Äquator machen. Die Sonne mit den Sternen kann man nur an Bord eines […]

weiter